Blog

Der Aglione di Valdichiana! Der Gentleman unter den Knoblauchsorten ist eine imposante Erscheinung: fein und zurückhaltend im Aroma, gänzlich ohne klassischer Begleiterscheinungen …

Die Geschichte des Aglione di Valdichiana beginnt schon sehr früh, nämlich bei den Etruskern, die ersten die die Toskana besiedelten. Genau eingrenzen kann man das Gebiet zwischen Siena und Arezzo.

Seit Jahrhunderten wird dort der Aglione nach alter, bewährter Tradition in Familienbetrieben angebaut. Man muss wissen, der Aglione findet sich ausschließlich in der Toskana. Und das führte auch dazu, dass der Aglione seit 2016 in der Liste der traditionellen Lebensmittelprodukte der Toskana und in der nationalen Liste der traditionellen Lebensmittelprodukte gelistet ist.

Wer sich in der Gegend von Montepulciano, Civitella in Valdichiana, Chianciano, Sarteano, uvm. aufhält, muss unbedingt eines der traditionellen Toskanischen Gerichte dieser Gegend essen und sich von diesem besonderen Knoblauch überzeugen: Pici all’aglione und dazu ein Glas Nobile di Montepulciano genießen … Wohlfühlen in der Toskana! Wer kann da schon widerstehen?


Wie kann man sich den Aglione eigentlich vorstellen?
Die meist handflächengroße Knolle kann schon mal 60 bis 80 dag wiegen und weist keinerlei Alliin auf. Das ist der schwefelhaltige Geruch, den jeder von Zwiebel und Knoblauch kennt. Darüber hinaus sind die Knollen sehr weiß und haben ein ausgesprochen zartes und feines Aroma. Geerntet wird der Aglione zwischen Juni und Juli.
In der Toskana Kulinarik wird der Aglione della Valdichiana aufgrund des süßen Geschmacks, der leichten Verdaulichkeit und des Fehlens sämtlicher Begleiterscheinungen, die der Knoblauch üblicherweise mit sich bringt, sehr gerne verwendet. 
Wer Lust bekommen hat den Aglione zu probieren kann unter dem Link mal stöbern und sich die eine oder andere Leckerei bequem nach Hause liefern lassen: https://www.passionetoscana.com/?s=aglione&post_type=product
Mein Tipp: Pici Pasta gleich mitbestellen! 
Hier zur Pici Pasta: https://www.passionetoscana.com/?s=pici&post_type=product
… und so genießt man die Toskana 365 Tage im Alltag!
Buon Appetito !